Erik Friedlaender “Throw a Glass” Eric Friedlaender, cello - Uri Caine, p – Mark Helias, b - Ches Smith, dr Stadthaus Ulm, Ulm am 10.04.19

Mittwoch 10.04.19
Einlass: -, Beginn: 20:00 Uhr
Stadthaus Ulm, Münsterplatz 50, 89073 Ulm

Tickets zu Erik Friedlaender “Throw a Glass” Ulm

PreiskategoriePreisAnzahl 
Freie Platzwahl 33,00 € 
Freie Platzwahl - Ermäßigt (Schüler,Student,Schwerbehindert m. Ausw.,Mitgl. Verein f. mod. Musik) 27,50 € 

Informationen

Eric Friedlaender “Throw a Glass”

Eric Friedlaender, cello - Uri Caine, p – Mark Helias, b - Ches Smith, dr

Picassos mysteriöse Absinthglas-Skulpturen aus dem New Yorker MoMA inspirierten den Cellisten Eric Friedlaender zu seinem jüngsten Projekt „Artemisia“. Zusammen mit seinem neuen, hochkarätig besetzten Quartett „Throw a Glass“,  bestehend aus Uri Caine (piano), Mark Helias (bass) und Ches Smith (drums), vertont der amerikanische Cellist die wechselhaften Zustände des Berauscht-Seins durch die „grüne Fee“. Friedlaenders Kompositionen fordern dabei nichts, sie untermalen das Kopfkino wie Programmmusik: Laufend ändert sie ihre Perspektive, pendelt zwischen Bitterkeit, Zufriedenheit und Ausgelassenheit und sickert unbemerkt immer tiefer in die Gehörgänge. Die noble Blässe von Friedlanders Celloklang sorgt dafür, dass sie dabei nie über die Stränge schlägt. Uri Caine mimt den perfekten Partner von Friedlander, sein Piano tröpfelt, perlt, donnert und blitzt. Smith und Helias agieren als dunkle Gegenspieler: sie lenken die Atmosphäre des Sounds in neue Richtungen, treiben an oder verzerren.

“After the first glass, you see things as you wish they were. After the second, you see them as they are not. Finally you see things as they really are, and that is the most horrible thing in the world.” — Oscar Wilde


Photo Credit: Peter Peregrine

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren