Radio 7 Stars for Charity zugunsten der Radio 7 Drachenkinder u.a. mit Wincent Weiss und Lukas Rieger ratiopharm arena, Neu-Ulm am 30.11.18

Freitag 30.11.18
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
ratiopharm arena, Europastraße 25, 89231 Neu-Ulm

Tickets zu Radio 7 Stars for Charity Neu-Ulm

PreiskategoriePreisAnzahl 
VIP inkl. Speisen und Getränke149,00 € 
Comfortseats inkl. Parken und gepolstertem Sitzplatz54,00 € 
Rollstuhlfahrer m. Begleitung (Ausweis "B") 44,00 € 
Stehplatz33,00 € 
Sitzplatz Block 244,00 €AusverkauftAusverkauft
Sitzplatz Block 344,00 €AusverkauftAusverkauft
Sitzplatz Block 444,00 € 
Sitzplatz Block 944,00 € 
Sitzplatz Block 1044,00 € 
Sitzplatz Block 1144,00 € 

Informationen

Der Vorhang ist gelüftet: zumindest in diesem Jahr wird es keine Radio 7 CharityNight geben. 

Stattdessen feiert am 30. November das neue Radio 7 Eventformat „Stars for Charity“ in der Neu-Ulmer ratiopharm arena Premiere. Einen besonderen Konzertabend verspricht der Sender, bei dem unter anderem Wincent Weiss sowie Lukas Rieger auf der Bühne stehen werden.



Lukas Rieger – der deutsche Justin Bieber


Er ist unlängst gerade einmal volljährig geworden, aber schon fallen junge Mädchen in ganz Europa in Ohnmacht, sobald der Name Lukas Rieger genannt wird. Der 1999 geborene Sänger hat einfach das Star-Gen. Der ehemalige Kandidat der deutschen Casting-Show „The Voice Kids“ veröffentlichte im Februar 2018 sein zweites Album „Code“, das aus dem Stand heraus auf Platz 2 der deutschen Charts stieg und damit an den Erfolg des Debütalbums „Compass“ anknüpfte. Mit diesem Album beweist Lukas Rieger einmal mehr sein herausragendes Talent sowie die – auch von ihm selber gezogenen – Vergleiche mit Justin Bieber. Derart gekonnt und souverän performen wirklich nur die wenigsten jungen Musiker. Derzeit wächst auch außerhalb Deutschlands die Lukas Rieger-Hysterie und so geht der 18jährige im November auf Europa-Tournee. Sein Auftritt bei „Radio 7 Stars for Charity“ setzt den Tour-Schlusspunkt.


Wincent Weiss – MTV Best German Act 2017


Wincent Weiss hatte schon früh ein Ziel vor Augen. Er wollte unbedingt Sänger werden. Allerdings “ohne zu wissen, wie ich da hinkomme”, sagt er lachend. Dass man selbst auf Irr- oder Umwegen eine Menge Erfahrungen sammeln kann, wurde ihm klar, als er – noch mitten in den Abiturvorbereitungen – im Karibiksand beim Recall vor der DSDS-Jury stand. Heute schmunzelt er auch darüber: "Mir war da schnell klar, dass es genau dieser Karriereweg war, den ich nicht wollte. Da hab ich mir dann nur noch gedacht: Hey, das hier ist nicht das, was du willst, aber wie cool: wann hast du als 18jähriger ohne reiches Elternhaus schon mal die Möglichkeit, in die Karibik zu kommen? Von da an hab ich die Zeit dann einfach nur noch genossen.” Und es ging auch ohne Dieter Bohlen’s Unterstützung. 2017 wurde Wincent Weiss bei den MTV Europe Music Awards in London als „Best German Act“ ausgezeichnet. Nur leider konnte er den Preis nicht selbst entgegennehmen – er spielte ein ausverkauftes Konzert in Berlin. Ein Status, der bei ihm mittlerweile Standard ist. Seine aktuelle Single „An Wunder“ dürfte ihren Teil zum anhaltenden Erfolg beitragen.



Innerhalb der Blöcke haben Sie Freie Platzwahl.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren