Große Momente, große Gefühle Benefizkonzert der Ulmer Lions Clubs zugunsten des Hospiz Ulm Congress Centrum Ulm, Ulm am 23.11.17

Donnerstag 23.11.17
Einlass: 18:30 Uhr , Beginn: 19:30 Uhr
Congress Centrum Ulm, Basteistraße 40, 89073 Ulm

Tickets zu Große Momente, große Gefühle Ulm


Informationen

Benefizkonzert der Ulmer Lions Clubs zugunsten des Hospizes Ulm 

Zum 100-jährigen Jubiläum von Lions Clubs International veranstalten die Mitglieder der Ulmer Lions Clubs ein Benefizkonzert zugunsten des Hospiz Ulm. Unter dem Motto Große Momente, große Gefühle erwartet die Besucher des Jubiläumskonzerts ein außerordentliches Musikprogramm, welches von über 130 Mitwirkenden aufgeführt wird. Durch das Programm führt Gunther Nickles vom Theater Ulm. Mit Musik aus Carmina Burana, der Freiheitsymphonie „Wir sind das Volk!“, Filmmusik aus „Operation Walküre“, dem weltbekannten „Moment for Morricone“, dem Spiritual „Amazing Grace“, einer Gesellschaftsparodie von Eric Whitacre „Godzilla Eats Las Vegas“ und weltbekannten Melodien von Johann Strauß und Luigi Denza wird das Programm sicherlich dem Motto gerecht. Der Abend wird musikalisch durch die Chöre Vocalica Pfuhl, Kreis-Chor des Iller-Roth-Günz-Sängerkreises sowie Projektchor Weltenklang (Leitung: Markus Romes) und das Heeresmusikkorps Ulm (Leitung: Oberstleutnant Matthias Prock) gestaltet. Durch das musikalische Programm moderiert Herr Gunther Nickles (Theater Ulm).

Programm

  • Das Spiritual „Amazing Grace“ bringt die Demut vor der Natur, vor den kleinen Wundern und ihrem Schöpfer zum Ausdruck.
  • In Eric Whitacres aberwitziger Komposition „Godzilla Eats Las Vegas“ verschläft eine vergnügungssüchtige, selbstgefällige Gesellschaft ihren eigenen Untergang, indem sie vom nimmersatten, zerstörungswütigen Godzilla – Sinnbild für Raffgier und Spielsucht – niedergetrampelt und aufgefressen wird.
  • Goethes Gedicht „Des Wanderers Nachtlied“ („Über allen Gipfeln ist Ruh“), vertont für den Blockbuster „Operation Walküre – das Stauffenberg-Attentat“, wurde eigens vom amerikanischen Hollywoodkomponisten Lior Rosner anlässlich dieses Konzerts für sinfonisches Blasorchester und Chor arrangiert und erinnert daran, nicht zu vergessen, dass das Leben endlich ist.
  • Ein großer Moment ist freilich die deutsche Wiedervereinigung, besungen in der Symphonie von Guido Rennert „Wir sind das Volk“ für Symphonisches Blasorchester und großen gemischten Chor, welche zum Festakt „25 Jahre Deutsche Einheit“ in einer ZDF-Liveübertragung uraufgeführt wurde.
  • Der Liedermacher und Entertainer Udo Jürgens hat mit seiner sinfonischen Dichtung „Die Krone der Schöpfung“ abseits der Millionenschlager ein großartiges gesellschaftskritisches Lied komponiert. Als Solist ist hier Günther Goldammer zu hören, der bereits mehrfach mit dem Heeresmusikkorps Ulm aufgetreten ist.
  • Einen weiteren großen Moment mit großen Gefühlen erlebt die kleine schwedische Gemeinde Ljusåker im 2004 erschienenen Film „Wie im Himmel“, als der berühmte Stardirigent Daniel Dareus nach einem gesundheitlichen Zusammenbruch die großen Bühnen der Welt verlässt, um sich in seinem Heimatdorf wieder zu erholen. Dareus übernimmt die vakante Stelle des Kantors und formt den Gemeindechor mit viel Herzblut zu einer wundervollen musikalischen Gemeinschaft. Die weltbekannte Filmmusik „Gabriellas Sång“ wird von Orchester und Chor einzigartig gefühlvoll interpretiert.
  • Weitere Filmmusik ist von einem der legendärsten Filmmusikkomponisten aller Zeiten zu hören: Ennio Morricone, der Musik zu über 500 Filmen komponierte. Für einige der erfolgreichsten Filmszenen in der Geschichte war maßgeblich sein „Moment for Morricone“ verantwortlich.
  • Luigi Denzas „Funiculì Funiculà“ schließen die Protagonisten des Abends das Programm der großen Momente und großen Gefühle ab.

Spendenziel
„We Serve“ („Wir dienen“) ist das Motto der weltweiten Organisation Lions Clubs International (LCI), einer Vereinigung von Menschen, die in freundschaftlicher Verbundenheit bereit sind, sich ehrenamtlich für andere Menschen einzusetzen. Die drei Ulmer Lions Clubs und der Leo Club setzen sich besonders in und um Ulm für die Gemeinschaft in gemeinnützigen Projekten ein.

 Mit dem Reinerlös dieser Benefizveranstaltung wird das Hospiz Ulm unterstützt. Die Einnahmen werden für die Gestaltung des Hospizgartens verwendet, damit dieser als ein Ort der Erholung, des Rückzugs und der Besinnung für Hospizgäste, deren Angehörige und Besucher genutzt werden kann. Mit Ihrem Kartenkauf unterstützen Sie Menschen, die heute und morgen dort ihre letzten Tage verbringen – vielleicht sogar Betroffene aus Ihrem direkten Umfeld.

 Wenn Sie nicht am Konzert selbst teilnehmen können, freuen wir uns auch über eine Spende an den Förderverein des Lions-Clubs Ulm/Neu-Ulm, DE61630500000000020114, SOLADES1ULM, Verwendungszweck „Ulmer Lions für Hospiz Ulm“. Die Spenden werden in voller Höhe zusammen mit dem Reinerlös des Konzerts an das Hospiz weitergeleitet. Unter konzert100@lionsclub-ulm.de können Sie uns Ihre Wünsche zu Spendenbescheinigung (ab 200 Euro, für Beträge unter 200 Euro reicht der Überweisungsbeleg) und Namensnennung in der Festbroschüre (ab 500 Euro) mitteilen.