DADADI-DADADA Stadthaus Ulm, Ulm am 07.01.23

Samstag 07.01.23
Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Stadthaus Ulm, Münsterplatz 50, 89073 Ulm

Tickets – DADADI-DADADA Ulm

PreiskategoriePreisAnzahl 
Normalpreis 27,40 € 
Normalpreis - ermäßigt (für Schüler, Studenten, Azubis, FSJler und Rentner) 25,20 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
DADADI-DADADA - Normalpreis27,40 €

Informationen

Zweieinhalb Jahre Pandemie und ein Krieg in Europa haben unsere Welt verändert. Auch das kulturelle Erleben hat sich grundlegend gewandelt. War es noch vor wenigen Jahren normal, über das ganze Jahr hinweg in Theatern und Diskussionsveranstaltungen, beim Tanz, in Konzerten oder Ausstellungsbesuchen auch das Miteinander mit anderen Kulturkonsumenten zu suchen und zu genießen, hat sich dieses Erleben nun vielfach hinter Bildschirme verlagert, auf das heimische Sofa.

Die Strado Compagnia Danza will sich dieser Entwicklung nun entgegenstellen, denn den Akteur*innen fehlt das Publikum, fehlt der Austausch, die Auseinandersetzung und ein bisschen auch die Leichtigkeit, die Kultur haben kann!

Schaut man gute 100 Jahre zurück auf die Anfangsjahre des Dadaismus, findet man einige Parallelen. Auch damals herrschte ein grausamer Krieg, und dann war die Welt durch die Spanische Grippe ebenfalls einer tödlichen und weit grassierenden Pandemie ausgesetzt.

Die Dadaisten suchten nun nach einer neuen Kunst, um dem Wahnsinn der Welt zu begegnen und - so ihr Anspruch - die Welt von ihm zu befreien. Nonsens, Ironie, Witz, ein wildes Gemix an Stilen und Formen, semantisch inhaltslose Gedichte, Gestammel, Lautmalerei oder auch ein gleichzeitiger Vortrag von Versen in verschiedenen Sprachen oder Tempi - mit solchen Aktionen machten die Künstler*innen auf sich aufmerksam. Ausgangspunkt war Zürich, doch breiteten sich Ableger der Gruppierung in ganz Europa aus und gelangten sogar bis Amerika.

Die Strado Compagnia Danza möchte sich in ihrer neuen Performance der Idee des Dadaismus widmen. Witzige, kommunikative, unerwartete und vielleicht hier und da verrückte Themen werden im Laufe der Performance angeschnitten, ohne aber die aktuell relevanten aus den Augen zu verlieren. Auch soll den Zuschauer*innen das Erlebnis einer Live-Performance wieder nahegebracht werden: Sie können durch eigene Aktionen Teil der Performance werden. In einer Szene beispielsweise werden die Zuschauer*innen als Beleuchter*innen gefordert sein.


Die Strado Compagnia Danza $XYZAwillXYZA$ mit ihrer neuen Performance sein Publikum wieder vor die Bühne locken. Mit viel Interaktion und Eindrücken, die nur live und persönlich vor Ort erfahrbar sind, soll es gelingen, die Besucherinnen und Besucher wider für das Erlebnis Tanztheater zu begeistern - und zwar mit der großen Überzeugung, dass es über die Kunstform des Dadaismus in unserer heutigen Zeit einen perfekten Zugang geben wird!



Rollstuhlfahrer melden sich bitte unter 0172/6779984.



Tänzerinnen: Júlia Chacón l Espí, Letícia Conduto, Valerie Lauren Damen, Katharina Krummenacher

Schauspiel / Texte: Mirjam Morlok

Assistenz / Training:  Caterina Salvadori

Training: Ines Meißner und Daniela Molina

Kostüme: Christina Schlumberger

Musik: Joao Braun & Domenico Strazzeri

Licht: Paul Stauber

Bühnenbild: Frank Heinrich und Domenico Strazzeri

Fotografie / Grafik: Nik Schölzel