HX25 Open Air

Donnerstag: Thundermother // Krayenzeit u.v.m. Good Old Shit Hexenhaus , Ulm am 29.07.21

Donnerstag 29.07.21
Einlass: 15:00, Beginn: 16:00
Hexenhaus , Mähringer Weg 75, 89075 Ulm

Tickets zu Donnerstag: Thundermother // Krayenzeit u.v.m. Ulm

PreiskategoriePreisAnzahl 
Normalpreis41,90 € 
Ermäßigt36,90 € 

Informationen

Kurze Vorabinfo zur Personalisierung der Tickets:

Nach dem Kauf müssen für alle gekauften Tickets die jeweiligen Kontaktdaten eingegeben werden!


Lineup


20:30 bis 22:00 Thundermother      MainStage

HeadTliner, HardRock aus Växjö, Schweden

"AC/DCs heiße Enkelinnen" konnten wir Dank der Absage des diesjährigen Wacken Open Airs doch noch als Headliner verpflichten.

Der Erfolg gibt ihnen Recht. Ihr aktuelles Album „Heat Wave“, veröffentlicht im Juli 2020, ist eine Rocksensation, an der man nicht vorbeikommt. Es stürmte die Charts und erreichte Topergebnisse in vielen Ländern, u. a. Platz #6 in Deutschland, Platz #8 in Schweden und Platz #15 in der Schweiz.


Driving In Style (2020)

It´s Just a Tease (2015)


20:00 bis 20:30 Black Ocean's Edge      HofStage

Psychedelic Bluesrock aus Ulm

Black Ocean’s Edge machen New Psychedelic Bluesrock, doch sie sind eigentlich viel mehr als eine frei inszenierte Genrebeschreibung hergibt. „Abstract, but I call it art.“ - wie es in einer Textzeile heißt, bringt den Stil der Band auf den Punkt. Mit einem wuchtigen Fundament, lässigem Gitarrenspiel und einer extravaganten Soul-Röhre gehen sie musikalisch eigene Wege. Sphärische Momente, die von wummernden Bässen und dynamischen Drums getragen werden, finden in der charakteristischen Stimme mit hohem Wiedererkennungswert ihre Wiege. In ihren Texten bereitet es ihnen großes Vergnügen, mit dem Kopf durch die Wand, den Konflikt mit inneren Dämonen zu durchbrechen und trotzdem noch in den Spiegel schauen zu können.


Leather‘n‘Velvet (2021) 


18:45 bis 20:00 Krayenzeit      MainStage

Co-Headliner, Mittelalterrock aus Ludwigsburg

Wer Staub frisst, wird Gold ernten. Ziemlich plakative und dennoch treffende Zusammenfassung für das jüngste KRAYENZEIT-Opus „Staub und Tränen“. Sie sind durch die Hölle gegangen, waren mehr als einmal ganz am Boden, haben sich aufgerafft, gegenseitig aufgeholfen, sind weitergegangen. Diesen Weg weitermarschiert, von dem niemand weiß, wohin er führt. Man hofft, bangt, wünscht und träumt, dass es die Muse gut meint mit einem, dass es sich irgendwann alles auszahlt. Hat es. Tut es.


Spieglein Spieglein (2017) 

Kayenzeit (2015) 


18:15 bis18:45 

Toxic Theory      HofStage

Modern Rock aus Neu-Ulm

Nicht weniger toxisch, aber mit Extraschub und Energie melden sich Toxic Theory zurück. Mit im Cockpit: neue Songs mit neuem Shouter und Frontmann Thomas Melchert alias Major Tom – ein echter Wolf im Schafspelz. Geliefert wird „Modern Rock“ mit zündendem Nachbrenner und einer Extraportion Härte. Also runter vom Lammfell und vorbeikommen, es gibt satten Druck aufs Trommelfell.

All I Want Is Everything (2014) 


17:45 bis 18:15 Pump Gas      MainStage

Rock'n'Roll aus Weißenhorn

"Unsere Musik ist ein Mix aus verschiedenen Genres. Wir sind stark inspiriert von US Bands wie "Social Distortion", "The Gaslight Anthem" aber auch "Bruce Springsteen".

Für den klassischen Punkrock sind wir definitv zu soft aber für Kuschelrock widerrum zu rockig.

Wir würden uns eher als Punk' N' Roll Band bezeichnen, da wir auch ein wenig Country und Blues mit einfließen lassen.

Also kurz um, wir passen nicht direkt in eine klassiche Schublade."

Street Sinner (2015) 


17:00 bis 17:45 Des Teufels Lockvögel      HofStage

Mittelalterrock aus Gaißach

Die Auftritte der Dreierformation „Des Teufels Lockvögel“ stehen im Zeichen der Alchemie. Elfisch zart, dämonisch hart präsentieren sie musikalisch eine Zeit, in der Glaube Berge versetzte und unedles in edles verwandelt wurde.

Palästinalied (2013) 

Ai Vist Lo Lop (2016) 


16:30 bis 17:00 Rampenbüro      MainStage

Flüssiger Punk aus Ulm

Ulms flüssiger Punk, sind drei Vollblut-Amateure mit Spaß im Arsch. Ihre deutschen Texte unterlegen sie schlicht aber (schweiß)treibend mit einer Mischung aus Punk, Rock und Metal, schwungvoll – kraftvoll – elegant. Ihre halben Triolen bringen nicht nur den Bassist zum Verzweifeln sondern auch das Publikum in Verzückung. Das knallt, das macht Spaß, zumindest wenn man vorher genug Bier getrunken hat. DIE Kultband!


Trink Bier (2017) 


16:00 bis 16:30 VooDooZilla      HofStage

Alternative Rock aus Ulm

"VooDooZilla, das sind drei charmante Knallköpfe aus Ulm, die mit ihrer Freizeit nichts besseres anzufangen wissen, als sich bei 30°C und Sonnenschein in einen Kellerproberaum zu verschanzen und Lärm zu machen"

Private Lockdown Party (2020) 


Auszug aus den AGBs:

(Einsehbar unter Hexenhaus e.V (hexenhaus-metal.de) )

  1. Ermäßigte Tickets gelten für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Rentner, Freiwilligendienst-Leistende, Hartz-4 Berechtigte usw. die sich entsprechend ausweisen können.
  2. Bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren ist der Eintritt frei. Dennoch gilt auch für Jugendliche ab 14 Jahren die Covid-19 Verordnung. D.h. Testpflicht (Siehe Punkt 4)
  3. Tickets sind ausschließlich bei ulmtickets.de (eine Marke der Arena Ulm/Neu-Ulm Betriebsgesellschaft mbH) und dem Veranstalter zu erwerben. Es gelten für den Erwerb die Allgemeine Geschäftsbedingungen für im Internet (Domain „www.ulmtickets.de“) oder in ulmtickets-Verkaufsstellen erbrachte Ticketing-, Gutschein- und Geschenkkarten- Dienstleistungen der Arena Ulm/Neu-Ulm Betriebs GmbH, Max-Bögl-Str. 1, D-92369 Sengenthal. Diese sind unter https://www.ulmtickets.de/agb abrufbar. Nach der Entwertung durch den Veranstalter oder ein von dem Veranstalter beauftragtes Unternehmen, ist eine Übertragung nicht mehr zulässig.

  4. Tickets sind digitale Tickets oder gedruckte Tickets, die für den Besucher auch digital nutzbar sind. Alle Tickets werden personalisiert, der Besucher erhält ein personalisiertes Besuchsrecht. Der Zutritt wird nur mit einem gültigen, mit einem Namen versehen Ticket in Verbindung mit einem gültigen Lichtbildausweis sowie einem zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Immunitätsnachweis (z.B. vollständiger Impfnachweis gegen Covid-19 oder Bescheinigung für Covid-19 Genesene) oder einem aktuellen (max. 24h vor dem Eintritt durchgeführten) und nach §1 Satz 1 Coronavirus-Testverordnung anerkannten negativen Schnelltest gestattet. Die Liste der aktuell anerkannten Schnelltests kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://antigentest.bfarm.de/ords/f?p=ANTIGENTESTS-AUF-SARS-COV-2

  5. Der Veranstalter stimmt der Übertragung des Besuchsrechts auf einen Dritten bei einem berechtigten Interesse grundsätzlich zu, es sei denn:

    • gegen den Dritten besteht ein Hausverbot
    • das Besuchsrecht wird zu einem höheren Preis, zzgl. etwaiger Gebühren, angeboten als für den Nennpreis der Eintrittskarte.
    • es handelt sich um einen gewerblichen oder kommerziellen Weiterverkauf.
    • der Verkauf wird von nicht autorisierten Dritten, insbesondere Internetdienstleistern vermittelt, über nicht autorisierte Dritte durchgeführt oder von nicht autorisierten Dritten abgewickelt, insbesondere von vom Veranstalter nicht autorisierten Marktplätzen und Ticketweiterverkäufern im Internet (z. B. Ebay, etc.).
    • die Übertragung steht in direktem oder indirektem Zusammenhang mit Werbemaßnahmen, nicht autorisierten Reisepaketen, Bonuszugaben oder Gewinnspielen

  6. Ein Verstoß gegen diese Bedingungen führt zum entschädigungslosen Verlust der Zutrittsberechtigung, d.h. das Ticket verliert in diesem Fall seine Gültigkeit, und der Veranstalter ist zum entschädigungslosen Einzug dieser Eintrittskarte berechtigt. Bei Verlust der Eintrittskarte erfolgt kein Ersatz.

  7. Der Erwerber einer Eintrittskarte verpflichtet sich, bei Veräußerung (einschließlich der entgeltfreien Weitergabe) des Besuchsrechts oder von Tickets ohne ausdrücklichen Hinweis auf diese AGB, insbesondere auf die Weitergabe Beschränkungen dieser Ziffer und die Geltung dieser AGB hinzuweisen und diese als Vertragsbestandteil zu vereinbaren.

  8. Jeder Besucher, der Eintrittskarten unter Verstoß gegen vorstehende Zustimmungsvoraussetzungen anbietet oder weitergibt, zahlt dem Veranstalter eine angemessene Vertragsstrafe je vertragswidrig angebotener Eintrittskarte bzw. angebotenem Besuchsrecht, die nach billigem Ermessen vom Veranstalter festgelegt wird. Die Höhe der Vertragsstrafe, die höchstens 2500,00 EUR betragen darf, kann der Besucher gerichtlich auf Angemessenheit überprüfen lassen. Bei einem Verstoß gegen vorstehendes Verbot ist der Veranstalter berechtigt, das Besuchsrecht zu entziehen, bzw. die Eintrittskarte einzuziehen. Dies gilt auch dann, wenn die Eintrittskarte von einem Dritten gutgläubig erworben wurde.
Mit: Thundermother, Krayenzeit, Black Ocean's Edge, Toxic Theory, Des Teufels Lockvögel, Pump Gas, Voodoozilla, Rampenbüro

Bildergalerie