Markus Becker und das Ma'alot Bläserquintett Festhalle im Kolleg der Schulbrüder, Illertissen am 04.04.20

Samstag 04.04.20
Einlass: -, Beginn: 19:00 Uhr
Festhalle im Kolleg der Schulbrüder, Dietenheimer Straße 70, 89257 Illertissen

Tickets zu Markus Becker Illertissen

PreiskategoriePreisAnzahl 
Reihe 4 Links - Normal24,00 €zur Zeit nicht verfügbarzur Zeit nicht verfügbar
Reihe 4 Links - Ermäßigt (Kind, Schüler, Student, Jugendlicher)10,00 €zur Zeit nicht verfügbarzur Zeit nicht verfügbar
Reihe 5 Links - Normal24,00 €zur Zeit nicht verfügbarzur Zeit nicht verfügbar
Reihe 5 Links - Ermäßigt (Kind, Schüler, Student, Jugendlicher)10,00 €zur Zeit nicht verfügbarzur Zeit nicht verfügbar
Reihe 7 Links - Normal24,00 € 
Reihe 7 Links - Ermäßigt (Kind, Schüler, Student, Jugendlicher)10,00 € 
Reihe 8 Links - Normal24,00 € 
Reihe 8 Links - Ermäßigt (Kind, Schüler, Student, Jugendlicher)10,00 € 

Informationen

Markus Becker, Klavier und das

Ma'alot Bläserquintett

Markus Becker begeisterte schon mehrmals in Illertissen, als Solist und als kongenialer Begleiter des weltbekannten Oboisten Albrecht Mayer. Im Herbst 2019 wurde er mit einem der sehr begehrten Opus Klassik-Preise ausgezeichnet. Das Ma‘alot Quintett in der Besetzung mit Flöte, Oboe, Klarinette, Horn und Fagott) gehört zu den weltweit führenden Kammermusikensembles. 1989 erhielt es den ersten Preis beim internationalen Wettbewerb der ARD in München. Das Repertoire umfasst die gesamte Bläserquintett-Literatur.

Das Ma‘alot Quintett hat sich mit dem Pianisten Markus Becker für das gemeinsame Konzert in Illertissen ein ganz besonderes Programm ausgedacht: Ausgehend von Beethovens ‚nulltem‘ Klavierkonzert, einem Jugendwerk voll frischer Spielfreude und großer Fantasie, werden Werke gespielt, die von der Nähe zu Jazz, Ragtime und Tango geprägt sind. Vollends im Jazz angesiedelt sind schließlich die Improvisationen von Markus Becker, der mit seinem Soloalbum ‚Freistil‘ gerade Furore macht. Es werden auch raffnierte Ragtimes von Scott Joplin zu hören sein, sowie die melancholisch-temperamentvolle Suite von Astor Piazzolla.

Als Originalwerk ist das Sextett von Francis Poulenc sehr dicht am Jazz: treibende Rhythmen, starke Kontraste und Stimmungswechsel prägen diese Musik. Schließlich Beckers Improvisationen, die aus dem Vokabular unterschiedlichster Strömungen schöpfen, zwischen Spätromantik, Atonalität und Modern Jazz.

"Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend!"

Werke von Ludwig van Beethoven, Autor Piazzolla, Janis Joplin, Francisco Polen, Jazz-improvisationen uvm.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren