Gewinner des BMW Jazz Award 2019:

Maciej Obara Quartet Maciej Obara, as – Dominik Wanja, p - Ole Morten Vågan, b - Gard Nilssen, dr. Pfleghofsaal Langenau, Langenau am 19.01.20

Sonntag 19.01.20
Einlass: -, Beginn: 20:00 Uhr
Pfleghofsaal Langenau, Kirchgasse 9, 89129 Langenau

Tickets zu Maciej Obara Quartet Langenau

PreiskategoriePreisAnzahl 
Freie Platzwahl24,20 € 
Freie Platzwahl - Ermäßigt (Schüler,Student,Schwerbehindert m. Ausw.,Mitgl. Verein f. mod. Musik) 19,90 € 

Informationen

Er gilt als der neue Star unter Europas Saxofonisten und einer der wichtigsten europäischen Jazzmusiker seiner Generation, der 37-jährige polnische Altsaxofonist Maciej Obara. Sein Spiel ist ebenso technisch virtuos wie lyrisch und voller Leidenschaft. Die Jury des BMW Jazz Award war begeistert von der „enormen Amplitude der Emotion, der Dynamik und Ausdrucksmöglichkeiten, mit denen Maciej Obara und sein Quartett überraschte. Ebenso faszinierte die Schwerelosigkeit seines Tons, die Kraft seiner Kompositionen und die Spontaneität seiner von filigraner Lyrik bis entfesselter Power reichenden Bandimprovisationen.“

Begleitet wird Obara von seinem Landsmann Dominik Wania am Klavier, der schon mit Jazzgrößen wie Eddie Henderson, Marcus Miller und Lee Konitz zusammenspielte. Der Norweger Ole Morten Vågan am Bass ist neben seiner Arbeit als gefragter Sideman und Mitglied von Bugge Wesseltofts „New Conceptions of Jazz“ künstlerischer Leiter des Trondheim Jazz Orchestra. Gard Nilssen, ebenfalls aus Norwegen, gehört zu den gefragtesten europäischen Jazzdrummern. Im perfekten Zusammenspiel miteinander kreieren die vier Ausnahmemusiker ihren eigenen Sound, der ebenso von expressiven Improvisationen lebt wie vom Motto „weniger ist mehr“.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren