Hans Albers Sein Leben, seine Lieder, eine Theaterreise Theaterei Herrlingen, Herrlingen am 18.01.20

Samstag 18.01.20
Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr
Theaterei Herrlingen, Oberherrlinger Straße 22, 89134 Herrlingen

Tickets zu Hans Albers Herrlingen

PreiskategoriePreisAnzahl 
PK 122,00 € 
PK 1 - ermäßigt (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)12,00 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
PK 1 - Familienticket (max. 2 Erw. & 3 Kinder u. 18 J.)55,00 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
PK 219,00 € 
PK 2 - ermäßigt (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte)12,00 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
PK 2 - Familienticket (max. 2 Erw. & 3 Kinder u. 18 J.)55,00 €Die Rabatte können Sie im Warenkorb auswählen
Wählen Sie Ihre Plätze direkt im Saalplan
Bereite Daten vor...
KartenPreis
Hans Albers, Theaterei Herrlingen, 18.01.2020, 20:00 Uhr - PK 122,00 €
Hans Albers, Theaterei Herrlingen, 18.01.2020, 20:00 Uhr - PK 219,00 €

Informationen

Hans Albers

Sein Leben, seine Lieder, eine Theaterreise

Hans Albers war mehr als das Klischee vom singenden Seemann: Als größter männlicher Ufa –Star, steht er in einer Reihe mit Marlene Dietrich

und den Comedian Harmonists. Umstritten war seine Rolle im Film des 3. Reiches, gleichermaßen gebraucht und gehasst vom Dr. Goehhhbels,

wie der Propagandaminister von Albers spöttisch genannt wurde.

Dirk Witthuhn und Wolfgang Völkl nehmen sie mit auf einen Kanonenkugelflug an die Schlüsselstellen dieser Karriere. Im kongenialen Zusammenspiel 

erwecken sie bekannte Songs wie "Komm auf die Schaukel, Luise", "Hoppla, jetzt komm ich" oder "La Paloma" zu neuem Leben, fischen aber auch weniger

bekannte musikalische Perlen vom Albersschen Meeresgrund. Sie spielen, erzählen, singen und tanzen Albers´ atemberaubende Biographie. 

Lübecker Nachrichten: "Ein Gassenhauer nach dem anderen von Tonfilmschlagern.... bis zu Songs in bester Dada-Manier....was die Beiden aus dem Lebenvon Hans Albers erzählten war nicht immer lustig.....Witthuhn stellte auch den späten Albers...eher ein Wrack auf der Leinwand als strahlender Held... überzeugend dar-das Publikum war begeistert."

Mit Dirk Witthuhn (Gesang) und Wolfgang Völkl (Klavier)

Dauer: 80 Minuten

Sa 18.01.2020 um 20 Uhr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren