Gewinner des Neuen Deutschen Jazzpreises 2019:

Matthias Schriefl „Shreefpunk + Strings“ Stadthaus Ulm, Ulm am 16.09.19

Montag 16.09.19
Einlass: -, Beginn: 20:00 Uhr
Stadthaus Ulm, Münsterplatz 50, 89073 Ulm

Tickets zu Matthias Schriefl „Shreefpunk + Strings“ Ulm

Tickets nur noch an der Abendkasse verfügbar!

Informationen

Matthias Schriefl – Trompete, Flügelhorn, Pikkolotrompete, Bassflügelhorn, Alphorn, voc.

Alex Eckert – akustische Gitarren, Ukulele, voc.

Alex Morsey – Bass, Tuba, voc.

Claudia Schwab – Violine, Trompete, voc.

Marie-Theres Härtel – Viola, Flügelhorn, voc.

deeLinde – Violoncello, Tenorhorn, voc.


Der gebürtige Allgäuer Matthias Schriefl gehört, wie Pianist Michael Wollny, zu den herausragendsten jüngeren Jazzmusikern hierzulande. Jüngstes Projekt des vielfach ausgezeichneten Trompeters ist „Shreefpunk + Strings“, das beim Finale des Neuen Deutschen Jazzpreises 2019 vom Publikum zum Sieger gekürt wurde! „Keine Angst vor Einfachem, keine Angst vor Komplexität“ ist das Motto von Shreefpunk + Strings. Mit polyrhythmischem Charme und pulsierenden Grooves schaffen sie es dabei ärgste Gegensätze mit stilsicherer Schöpfungskraft und virtuosem Witz aufzulösen: Anarchie vs. raffinierte musikalische Intelligenz, Chaos vs. Perfektion, Komplexität vs. unbändige mitreißende Spiellust. Das Komplexe befruchtet immer wieder das Einfache zur puren Freude an der Musik. „Schriefl bürstet Jazz-Avantgarde und Neue Musik mit strubbeliger Punkattitüde und klassischem Vierer augenzwinkernd gegen den Strich.“ (Jazzthetik)

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren