Silent Yard + Notes from the Past Studentencafe , Ulm am 08.06.18

Freitag 08.06.18
Einlass: -, Beginn: 21:00 Uhr
Studentencafe , Stuttgarter Straße 15, 89075 Ulm

Tickets zu Silent Yard + Notes from the Past Ulm

Eintritt frei.

Informationen

SILENT YARD
 
Da wo die Meisten ihre Gitarren längst an den Nagel gehängt haben, fangen diese Jungs erst richtig an. Nur noch Arbeiten, Haus bauen, Kinder hüten und ab und zu ein Grillabend mit Freunden, dass ist Ihnen viel zu wenig. Sie wollen ihre Gefühle musikalisch zum Ausdruck bringen und sie wollen rocken. Dazu wurde im Januar 2015, benebelt vom Duft einer Neu-Ulmer Lebkuchenfabrik, Silent Yard gegründet. Die ersten Songs waren schnell geschrieben und vereinen das, was die Bandmitglieder auch gerne hören. Eine Mischung aus Folk, Rock, Blues und Indie dient, nach jahrelangen, exzessiven Musik hören und Musik machen, als solide Grundlage für die Eigenkreationen. Ab Juni 2015 ging es mit eigenen Songs und Coverversionen raus auf die Bühne und in 2016/17 konnte Silent Yard schon in einigen Clubs, mit überwiegend eigenen Songs in Ulm und Umgebung begeistern.
 
 
NOTES FROM THE PAST
 
Notes from the past sind wie eine Tasse Kaffee. Zuerst wirken sie düster und traurig aber nach der ersten Kostprobe wird klar der Kaffee wird durch Milch und die schön klingenden Dur Akkorde erhellt. Unser Zucker in der Tasse kristallisiert sich als die charmante Abstimmung der beiden Gitarren und das lässige trommeln der Percussion heraus. Als Sahnehäubchen wird die Stimme von  Romina serviert, die im Einklang mit Manus Tönen agiert. Nach jedem Schluck vergeht die Müdigkeit ein bisschen mehr und man wird vorangetrieben von den lässigen Basslines.
 
Und wenn man schon mal wach ist und das Hirn die Signale der Müdigkeit blockiert, kann man doch glatt die Geschichten genießen die einem zu der Tasse Kaffee serviert werden. Das Gesamtpaket schreit wie auch im Song „Coffee break“ nach“ …more, more, more!“ Deutlich hörbar ist die Leichtigkeit von Green Day, der emotionale Einfluss der Goo Goo Dolls und die Komplexität eines Third Eye Blind Songs. Songs über das Leben, die Liebe und den Alltag.