Go Go Gazelle + Heart OVT Studentencafe , Ulm am 20.04.18

Freitag 20.04.18
Einlass: -, Beginn: 21:00 Uhr
Studentencafe , Stuttgarter Straße 15, 89075 Ulm

Tickets zu Go Go Gazelle + Heart OVT Ulm


Informationen

Go Go Gazelle

Mit Benzin und Leerlauf verschwanden 2015 zwei Bands vom Radar, die viele Jahre für Belebung in der deutschsprachigen Musikwelt gesorgt hatten. Ernüchterung? Wohl auch! Tristesse? Keineswegs!

2017 treffen sich einzelne Teile in der Sauna und zwischen Aufguss und alter Kamelle entstehen kleinste gemeinsame Nenner: Rockmusik müsste wieder einfacher werden und dabei Relevantes erzählen. Irgendwo zwischen Lagerfeuerromantik und irmesboxbude kommt Go Go Gazelle zur Welt! Am 27.Oktober erschien die Debüt-EP „Schleuder“. Produziert von Tom Körbler (Beatsteaks u.a.) unter Live-Bedingungen in der Kantine Augsburg. Genau der richtige Rahmen um den vier Songs die passende Dynamik und das vielbeschworene Gefühl zu verpassen. Im Herbst ging es dann erstmals auf vielumjubelte Tour.

Wir sind schon ein bisschen stolz darauf, dass die Band das Studentencafé für ihren Ulmer Debüt-Auftritt ausgesucht hat. ;-)

 

Heart OVT

Am liebsten ordnen wir alles in Schubladen: Menschen, Erlebnisse, Musikrichtungen. HEART OVT hatten davon genug. Also musste ein Bruch her. Weg von Hardcore/Punk und Metal zu neuen Ufern. Unterwegs zu etwas für sie völlig Neuem. Eine Nische zwischen den Stühlen. Während Lucas, Simon und Christoph mit ihren vorherigen Bands durch sämtliche Bundesländer der Republik, sowie Österreich und der Schweiz tourten und es bis auf Festivalbühnen wie das „Rock am Ring“ schafften, mussten Sie jetzt ganz von vorne beginnen. Durch persönliche Fehlschläge und traumatische Erlebnisse, findet sich viel musikalischer Input, den HEART OVT sowohl in Ihrer Musik als auch in Ihren Texten aufgreifen.

Mit Ihrer offiziellen ersten Single: „Four Walls Build The Cage“ zeigen die drei Wahl-Leipziger eine weitere Seite ihres Facettenreichtums und verknüpfen catchy Popsounds mit tanzbaren Danceparts. Das nicht jeder Song gleich sein muss, und sich jeder Titel in verschiedenen Genres bedient zeichnet sie aus. Das Ziel ist es, zu überraschen und den Zuhörer auf eine fesselnde Reise mitzunehmen. So handelt beispielsweise „29“ vom Verlust eines geliebten Menschen, weil akzeptiert werden muss, dass man sich immer weiter voneinander entfernt. Immer wieder hallen die Worte von Sänger Christoph „We keep running till we‘re weary to the bones“ durch die epischen Gitarrenlandschaften.

VISIONS sagt: "Mit cleanen Gitarren, deutlichem Bezug auf aktuelle Größen der Rockmusik und mitreißenden, bittersüßen Hymnen zelebrieren HEART OVT aus Leipzig Indierock mit Alternative-Einschlag. "Four Walls Build The Cage" erinnert an die frühen The 1975 und "Wasted Time" lässt sich schon fast als eine Hommage an die Kings Of Leon verstehen.“