Unlight + Norkh + Ammyt FMN live Hexenhaus , Ulm am 17.02.18

Samstag 17.02.18
Einlass: 20:30 Uhr , Beginn: 21:30 Uhr
Hexenhaus , Mähringer Weg 75, 89075 Ulm

Tickets zu Unlight + Norkh + Ammyt Ulm


Informationen

UNLIGHT (Blackthrash Blasphemies - Schwarzwald):

UNLIGHT hat seit der Gründung 1997 einige Besetzungswechsel durchlebt. Die aktuelle Besetzung besteht seit dem Eintritt von Bassist Nefastus im Jahre 2012 in unveränderter Form. Nach einer einjährigen Schaffenspause 2013 und dem Wechsel zu War Anthem Records zeigte sich die Band, vier Jahre nach ihrem letzten Studioalbum, mit der Veröffentlichung von „The Katalyst Of The Katharsis“ im Jahr 2014 kreativer und energiegeladener als je zuvor. 2017 wird UNLIGHT auf 20 Jahre Bandgeschichte zurückblicken können und mit der Veröffentlichung von „Antihelion“ [Nov,2016] einen weiteren Beweis liefern, warum UNLIGHT seit Jahren eine etablierte Größe in der deutschen Black Metal Szene ist.

http://www.unlight.org/

https://de-de.facebook.com/unlight.org/


NORKH (Dirty bastard of black metal, death and doom witch a touch of punk - Berlin):

Steps (also Sonic Booze Machine, ex-Member of Toxic Trace) and Maacki (ex-Member of Toxic Trace and Moral Void) met 2015 with the plan to start something simple raw dirtypunk black metal stuff influenced by the mighty Celtic Frost, Darkthrone and new Satyricon stuff. We picked up Isy of Moral Void to abuse the bass. With Isy we recorded the demo by our own in spring 2016. After recording Isy was forced to left the band because he left berlin generally. After a half year break we met again for beginning mixing the stuff. Tobi Grindcrusher joined the band in the end of 2016. We finished the demo, we started practicing again and now we are ready to mangle some minds.

https://de-de.facebook.com/norkhberlin/

https://norkh.bandcamp.com/releases


AMMYT (Melodic Death Metal - Weiden):

Das Quartett aus Weiden hat sich darauf spezialsiert, düsteren Melodic Death Metal zu spielen. Sie paaren energetisches Riffing mit gut dosierten Melodien um genau dort Akzente zu setzen, wo sie sein müssen. Interessante Motive statt Einheitsbrei, bei denen trotz allem die Eingängikeit im Vordergrund steht. Gesanglich wird alles zwischen Screams und Growls geboten und live durch 2 Sänger auch druckvoll umgesetzt. 2015 erschien die erste Demo - EP "The Seventh Hour" und Ende 2016 das aktuelle Album "Between Art and Madness".

https://de-de.facebook.com/Ammyt.Band/



AK: 12 €, ermäßigt 10 €.