Altes Land

ALTES LAND Generationengeschichte von Dörte Hansen                                                    

Als junges Mädchen flüchtet Vera von Kamke mit ihrer Mutter aus Ostpreußen und landet im alten Reetdachhaus von Ida Eckhoff im Alten Land, der Obstanbaugegend an der Elbe bei Hamburg. 70 Jahre später strandet Veras Nichte Anne gemeinsam mit ihrem kleinen Sohn bei ihr im Alten Land, geflüchtet aus dem angesagten Stadtteil Hamburg-Ottensen.
Lebensgeschichten werden erzählt, Generationenkonflikte, Stadt- und Landmenschen prallen aufeinander, nicht ohne Humor...
Ein altes Haus weiß vieles zu erzählen...

"Die Bühnenfassung in der Regie von Edith Ehrhardt ist furios... Ein Genuss ist es, den drei Schauspielerinnen zuzusehen. ... Sie fesseln von der ersten bis zur letzten Minute. Die Inszenierung lässt keine Wünsche offen. Frenetischer Schlussapplaus, Chapeau." (NUZ)

Mit: Agnes Decker, Lisa Wildmann und Ursula Berlinghof
Regie: Edith Ehrhardt
Ausstattung: Barbara Fumian
Sound: Julia Klomfaß
Vorstellung: 150 Minuten, 1 Pause

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren